Erklärt (Extra): Information der Stadtbibliothek Springe zur DSGVO

Zum 25. Mai 2018 tritt EU-weit die neue Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) in Kraft.

Ziel der neuen EU-Verordnung ist es, den Datenschutz zu stärken. Ab Ende Mai hat jeder Bürger das Recht zu erfahren, welche Daten von ihm erhoben und für was sie genutzt werden, jeder kann die Löschung verlangen. Ohne die ausdrückliche Einwilligung darf mit persönlichen Daten nichts mehr gemacht werden.

An diese Stelle möchten wir Ihnen darlegen, wie wir mit ihren Daten umgehen.

Datenerhebung

Sollten Sie im Besitz eines Leseausweises sein, haben sie zuvor unsere Benutzungsordnung akzeptiert und unterschrieben. Diese regelt unser Miteinander und enthält dementsprechend einen Passus, der uns die Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten ermöglicht.

Bei der Anmeldung erheben wir die folgenden Daten: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Straße, Haus-Nr, PLZ, Wohnort, Telefonnummer, Mobilnummer und E-Mail-Adresse.

Die Anmeldung und damit die Anerkennung der aktuell gültigen Benutzungsordnung bestätigen sie uns mit dem Tagesdatum und ihrer Unterschrift. Separat können sie uns die Möglichkeit der sogenannten „Ausleihhistorie“ bestätigen, dazu im Folgenden mehr.

Datenspeicherung

Alle ihrer persönlichen Daten werden auf unserem lokalen Server in einer dafür vorgesehenen Datenbank gespeichert. Zugangssicherheit und Datensicherung sind gewährleistet.
Der Anbieter unseres Webkataloges speichert folgende Daten: Lesenummer, Passwort, E-Mail-Adresse, alle Medien mit Leihfrist und Status.

Datennutzung

Ihre Daten nutzen wir ausschließlich für unser Ausleihsystem und der damit verbundenen Dienstleistungen (Verlängerung, Vorbestellung, Recherche, Mahnwesen).
Ausleihhistorie: Es ist uns allein technisch nicht möglich, nachzuvollziehen, welche Bücher sie jemals ausgeliehen haben. Allein beim Ausleihvorgang wird angezeigt, ob sie einen bestimmten Titel schon einmal ausgeliehen haben.
Der Webkatalog wird regelmäßig mit unserer Datenbank abgeglichen, um ihnen zu ermöglichen, von zu Hause Vorbestellungen oder Verlängerungen zu tätigen.
Sie bekommen von uns weder unverlangte E-Mails, keinerlei Anrufe und keine Werbung egal welcher Art.
Bei anderen Dienstleistungen, die Kontaktdaten erfordern, liegt die Nutzung völlig in ihrer Hand und somit auch die Herausgabe persönlicher Daten.

Herausgabe der Daten/Löschung

Selbstverständlich können wir sie jederzeit darüber informieren, welche Daten von Ihnen in unserem System gespeichert sind. Eine bildliche Darstellung mittels Screenshot ist möglich, an der Verfügbarkeit eines Datensatzes in Form einer Textdatei wird gearbeitet.
Eine Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich, was aber natürlich eine Nutzung der Stadtbibliothek als angemeldeter Leser ausschließt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns!